SV 66 Frankfurt e.V.
SV 66 Frankfurt e.V.

Muay Thai & Human Pankration

Alle Sportbegeisterten ab 16 Jahre können hier Dienstags und Donnerstags in der Zeit von 21 Uhr bis 22.30 Uhr im Saal unseres Vereinshauses "Haus Kuhwald", Am Dammgraben 102, 60486 Frankfurt am Main, einer völlig neuen Sportart nachgehen.

Für die Teilnahme an diesem Sportangebot wird neben dem normalen Vereinsbeitrag zusätzlich ein Sonderbeitrag in Höhe von derzeit 17,50 €/Monat erhoben.

Insgesamt zahlen Erwachsene 27,50 € und Minderjährige 22,50 € pro Monat.

Weitere Informationen erhalten Sie vom Trainer, Herrn Christoph Nickel unter der Email Adresse muaythai@sv66.de.

Das Eintrittsformular können Sie hier herunterladen, ausfüllen und unterschrieben der Kursleitung aushändigen.

Nachfolgend einige Erläuterungen um was es sich hierbei handelt:

Muay Thai

 

Muay Thai ist eine traditionelle Kampfkunst aus Thailand, in der Schläge, Tritte, Knie- und Ellbogentechniken sowie Ringtechniken gelehrt werden. Es bietet ein tolles Fitness Programm, das alle Bereiche des Körpers miteinbezieht. Kraft, Koordination und Ausdauer werden ebenso geschult wie Durchhaltevermögen und Konzentration.

 

Die Zahl der Muay Thai-Begeisterten hat sich in den letzten 20 Jahren deutlich erhöht. Dies lässt sich insbesondere im Breitensport, in dem die Teilnahme an Wettkämpfen nicht im Vordergrund steht, feststellen. Für viele aktive Sportler ist Muaythai eine tolle Sportart, um sich fit zu halten oder um eine realistische Selbstverteidigung zu erlernen. Auch aus diesem Grund wird Muaythai zunehmend von Frauen frequentiert, die nicht an Wettkämpfen teilnehmen.

Als Wettkampfsport gehört Muaythai zu den härtesten und spektakulärsten Sportarten der Welt. In Thailand lockt es tausende begeisterte Zuschauer in die großen Stadien und auch in Europa wächst die Beliebtheit dieses faszinierenden Sportes.

Human Pankration (MMA-Light)

 

Der Kampfsport Human-Pankration© hat sich erst 2008 in Deutschland etabliert. Ursprünglich hieß er PANKRATION. Dieser Urstil wurde 648 v. Chr., bei den Olympischen Spielen in Griechenland vertreten. Es handelte sich bei Pankration um den sogenannten Gesamtkampf, der die Sportarten Ringkampf (Pale) und Faustkampf (Pygme) zur 3. Olympischen Zweikampfdisziplin Allkampf (Pankration) vereinte. Da aber auch Techniken mit Bein, Ellbogen und Knie benutzt wurden, und das brechen der Gliedmaßen erlaubt waren, durch Hebel und Würgetechniken mit voller Wirkung, führte diese Disziplin am Ende auch zum Tode. Statt ein Regelwerk mit sportlichen Regeln einzuführen, wurde dieser Kampfstil aber verbannt. Heute gibt es wieder den Versuch des griechischen Weltverbandes, Pankration für Olympia, International zu verbreiten.

Die Human-Pankration© Ausbildung, soll jungen Kampfsportlern eine neue Sparte im Ringkampfsport bieten, die weg von den Gedanken gehen, einen Gegner auf brutalste Weise mit zerstörerischen Kräften niederzumachen.
Human bedeutet für uns immer noch: kämpfen ja, aber im Sinne der Menschlichkeit (Human). Deshalb soll Human-Pankration© in Deutschland eine zeitgemäße Wettkampfdisziplin für Kampfsportbegeisterte sein. Es geht hier darum, gemäß dem Urstil, den Gegner durch die Erlaubten, auch unvollkommenen Techniken, kampfunfähig zu machen.

Hier finden Sie uns

Geschäftsstelle des

SV 66 Frankfurt e.V.

c/o Thomas Stöhr

Parsevalstr. 6
60486 Frankfurt am Main

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
(c) SV 66 Frankfurt e.V.